Montag, 3. Juli 2017

Hallo zusammen !
Heute mal etwas anderes, auf das ich mehr oder weniger durch Zufall gestoßen bin.
Das heißt, gesehen habe ich so etwas ja schon öfter, aber nicht bei uns am Ort im speziellen,
bzw. in dieser Ausprägung

Wovon ich schwafele ? Graffiti !

Und ich meine, richtige "kunstvolle" Graffiti, nicht diese Sprühdosenschmiererei mit 
Logos, Signaturen usw. wie sie bei Vandalen an Zügen, Scheiben o.ä. üblich ist.

Was gibt es schließlich trostloseres als eine graue (Beton)- Wand.
Wenn diese entsprechend aufgehübscht ist, macht das doch wesentlich mehr her.

An einigen Orten, Magdeburg z.B. ( Graffiti-Magdeburg ), gibt es sogar extra dafür reservierte Orte,
an denen sich die Künstler austoben können, ohne dem Risiko ausgesetzt zu sein
vom Wachdienst verfolgt zu werden.

Auch andere Unternehmen, u.a. die Telekom, sind teilweise dazu übergegangen, ihre 
Liegenschaften( die "grauen Boxen" ) für künstlerische Aktionen freizugeben.

Darüber wird es demnächst eine eigene Reihe hier im Blog geben.

Die folgenden Aufnahmen entstanden an den Brückenpfeilern unserer Hochstraße über
die Bahnstrecke in meinem Heimatort.

Auch in Hannover habe ich schon einige sehr schöne Graffitis entdeckt, die auch
demnächst Ziel einer kleinen Fototour werden.

Schönen Abend noch !









Dienstag, 30. Mai 2017

Hallo zusammen !
Heute mal wieder etwas zum "Tag des Zerfalls", der ja am Dienstag stattfindet.
Neulich kam ich bei einem meiner kleinen Spaziergänge an der Scheune eines
Landwirtes hier im Dorf vorbei.

Das an sich ist natürlich recht unspektakulär, eine normale Scheune halt
die noch in Gebrauch und gut in Schuss war, bis auf...., ja, ein Fenster am
Rand sah etwas sehr mitgenommen aus.

Und genau dieses Fenster möchte ich heute vorstellen.
Es steht ganz im Kontrast zum Rest des Gebäudes, es ist verdreckt, zerbrochen,
hinter der Scheibe befindet sich allerlei Unrat und als Krönung ein ebenfalls
zerbrochener Spiegel.

Daher auch der Titel "Broken twice".

Doch nun genug geschwafelt, zu den Bildern die ich mit den NIK-Tools
bearbeitet habe, einmal zwei Versionen aus einer Blickrichtung, und noch
eine zweite Ansicht:




Bei Gefallen oder auch nicht Gefallen lasst gerne einen Kommentar da ☺ !

Donnerstag, 27. April 2017

Hallo zusammen,
Wieder einmal ist etwas Zeit verstrichen, doch diesmal gibt es
als Ausgleich einen prall gefüllten Post !

Auch dieses Jahr fand in Hannover wieder der beliebte HAJ-Marathon statt.
Über 20.000 Teilnehmer gingen auf den verschiedenen Distanzen an den Start.

Detaillierte Informationen findet ihr auf der Veranstalterseite marathon-hannover.de .

Der Startschuss für die Marathon-Distanz fiel am Sonntag den 9.4.2017 um 9.00 Uhr.

Angesichts der Tatsache, daß ich am Wochenende gerne ausschlafe, beschloß ich
erst etwas später, sprich, so gegen Mittag an der Laufstrecke aufzuschlagen.

Leider hatte ich nicht mit den widrigen Umständen eines Oberleitungsschadens
im Hauptbahnhof Hannover gerechnet, der etliche Teilnehmer und Schaulustige
betraf.

Einige Bahnlinien fuhren gar nicht bis Hannover, andere wurden umgeleitet.
Großes Tohuwabohu also, da ja auch viele Läufer betroffen waren.

Mit ein wenig Glück erwischte ich einen Regionalzug der noch fuhr, aber
natürlich dank der Umstände total überfüllt war und auch mit ehrheblicher
Verspätung abfuhr.

Als Bon-Bon hielt er dann natürlich nicht im Hauptbahnhof, sondern einem
Stadtteilbahnhof der eigentlich nicht mehr für den Personenverkehr benutzt wird.

Von dort war es allerdings dank eines angegliederten S-Bahnhofes nicht weit
bis zur Innenstadt.

Allerdings nutze ich diese Möglichkeit nicht, da es zu Fuß ohnehin nur eine
Wegstrecke von 15-20 Minuten war.

Nach einem kleinen Marsch an der HDI-Arena und dem Leistungszentrum vorbei
kam ich schließlich an der Arthur-Menge-Ufer-Strasse an, wo schon die erste Absperrung
war. Aus Richtung des Schützenplatzes kommend rannten die ersten Läufer
an mir vorbei.

Zeit, die Kamera schußbereit zu machen !




Mittwoch, 22. März 2017

Hallo zusammen,
Nach einer kleinen Pause mal wieder ein kleiner Beitrag von mir.
Schon seit einiger Zeit wollte ich das Naturschutzgebiet "Meerbruchwiesen"
bei uns am Steinhuder Meer besuchen. Ich kam dort zwar schon öfter beim Radeln vorbei,
aber irgendwie hatte ich das nie als konkretes Ziel und mir auch nicht viel Zeit dafür genommen.

In diesem Schutzbiotop mit einigen Beobachtungshütten soll man einige Wasser- und
sonstige Vögel beobachten können. Unter anderem gibt es dort einen Horst der regelmäßig
von Seeadlern benutzt wird.
Diese majestätischen Vögel wollte ich schon lange einmal vor die Linse bekommen.

Nachdem ich mich im Internet ein wenig schlau gemacht hatte, wurde also der
"Meerbruch-Aussichtspunkt" als Ziel auserkoren.
Rucksack gepackt, Reifen aufgepumpt und los geht's ....

Hier ein Map der Gegend, mit einem Click darauf geht's zu Google Maps ...

Das Ziel: Der Meerbruch Aussichtspunkt

Samstag, 11. Februar 2017

Hallo zusammen,
Letzten Samstag hatte ich es ja eigentlich schon angedroht, mehr oder weniger,
aber heute ist es mal wieder soweit, es gibt flinke Nager auf dem Blog.

Und, oh Wunder, es sind recht aktuelle Aufnahmen !
Es schlummern zwar noch einige im Archiv aber ich dachte mir etwas Neues
kann auch nicht schaden.

Entstanden sind die Aufnahmen im Berggarten in Hannover,
wo die kleinen Racker recht regelmäßig anzutreffen sind.

Deshalb habe ich mir auch wieder eine Jahreskarte
für dort und die Herrenhäusergärten geholt, es sind schöne
Plätze die man auch öfter besuchen kann.

Übrigens kam mir dieses Tierchen sehr bekannt vor, ich habe schon
einige Aufnahmen eines Hörnchens mit dieser silbrigen Färbung im Fell.









Mögt ihr die Kleinen auch so gerne wie ich ?
In dem Sinne, ein schönes Wochenende !

Samstag, 4. Februar 2017

Hi zusammen,
Eigentlich war dieser Post ja so nicht geplant, wollte eigentlich mal wieder
Squirrels unter's Volk bringen, da haben sich in den letzen Jahren ja doch einige
angesammelt "hust".

Aber heute bin ich mal 'spontan', und es kommt statt dessen ein Telefon-Foto.
Ich glaube sogar das erste Mal hier auf dem Blog.
Es ist auch das erste Mal, dass ich mit der Qualität der Phonecam zufrieden bin,
jedenfalls bei den Geräten die ich bis jetzt besessen hatte.

Ok,So, wie es hier erscheint ist es nicht direkt rausgepurzelt, Gockel und ein paar Tools hatten auch ihre Finger im Spiel 😏 !

Also hier mein Foto zum Thema "Benchsaturday", aufgenommen mit Honor 8,
kaputtgespielt mit Snapseed und G+ Photos,
Habt ein schönes Wochenende !



Freitag, 27. Januar 2017

Moin zusammen,
Die meisten von euch kennen sicherlich die Serie "The Big Bang Theory" um eine Gruppe
von schrecklich lustigen Nerds.

Irgend wann beschloss unser aller Freund Sheldon Cooper, Nobelpreisträger in spe,
die Welt mit einer kleinen Videoserie zu beglücken, die das Thema "Flaggen und ihre Bedeutung" zum Thema hatte :
"Fun with flags".

Vielleicht hat es der Eine oder Andere von euch gesehen..

Als ich vor einiger Zeit bei Freunden war und die Gastgeberin in nachfolgendem Schuhwerk
auftauchte, war mir klar das ich einen Post zu dem Thema machen muss 😊 !

Hier also meine Variation zum Thema "Spaß mit Flaggen!" !

Schönes Wochenende schon einmal !





Sonntag, 15. Januar 2017

Hallo zusammen,
Manchmal kommt man ja wirklich aus Zufall zu seinen Fotos.
Wie in diesem Post hier.

Eines Abends saß ich im Bus auf dem Weg in meinen Feierabend
als mir etwas an einem kleinen Waldstück im Nachbarort auffiel.
Was es war konnte ich gar nicht genau sagen, dazu waren wir zu schnell
daran vorbei, aber ich beschloss mir das mal genauer anzuschauen.

Ein paar Tage später fuhr ich also bewaffnet mit meinem Kamerarucksack dort
vorbei, und ich hatte mich tatsächlich nicht getäuscht, das Unterholz sah
wirklich nicht so aus, wie man es erwartet hätte.

Irgendjemand hatte dort die Mühe betrieben aus allerhand "Restgut"
und anderen Materialen kleine Altare und Inselchen zu basteln.

Und das alles recht großzügig, fast die komplette Ecke des Wäldchens wurde
auf diese Weise "verziert".

Also wurde fleißig fotografiert, gut, dass ich meinen Blitz dabei hatte
denn die Lichtverhältnisse im Unterholz waren gelinde gesagt bescheiden.

Jetzt aber genug der Schwafelei, hier kommen einige Aufnahmen dazu :











Obiges Foto habe ich auf dem Tablet mit der Prisma-App (Android/IOS)bearbeitet:



Bestand hatte diese kleine Kunstausstellung einige Wochen, dann war auf einmal alles weg.
Wer für die "Installation" zuständig war : keine Ahnung !

Im Bekanntenkreis wusste keiner von nix, und in unserem lokalen Käseblatt stand auch
nichts zu dem Thema.
Vielleicht das Werk einen gelangweilten Hobbykünstlers, auf alle Fälle eine nette Idee.

Übrigens, einige Wochen später tauchten ähnliche "Kunstwerke 
auf der anderen Seite der Strasse auf.
Diese habe ich allerdings nicht fotografiert.

Was meint ihr ? War das Kunst ? Oder kann das weg ?





Sonntag, 8. Januar 2017

Moinsen,
Vor einiger Zeit war ich mal wieder mit dem Rad unterwegs um
ein paar lokale Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Nun, manchmal weiß man nicht einmal dass es diese Sehenswürdigkeit
überhaupt gibt, ich entdeckte diesen Friedhof auf einer Beschreibungstafel
unserer Wasserversorgung am Wald.

Also, auf einem halb zugewachsenen Weg in den Wald getapert,
und siehe da, im Dickicht am Waldrand waren dann die
ersten Grabsteine zu sehen.

Da war er nun, der verlassene jüdische Friedhof.
Wirklich nicht einfach zu finden, wenn man nicht weiß
das er überhaupt existiert.

Hier ein entsprechender Wikipedia-Eintrag zu diesem Ort.

Soviel zur Spurensuche, nun aber zu den Fotos :





Stein auf Grabstein 


Was mir dort bereits auffiel :
Auf etlichen Grabsteinen befanden sich (Kiesel-)Steine.
Da ich für meinen Teil ein natürliches Phänomen einfach mal
ausgeschlossen habe, wurde zu Hause mal
nach dem Sinn und Grund gefahndet.

Na ja, wer fragt, dem wird geholfen :), zumindest wenn man Tante Gockel befragt !
 Hier also zwei Erläuterungen zu der Fragestellung,eine von 
und die andere vom
Ihr könnt euch natürlich auch selber noch weiter schlau machen !

In dem Sinne,
vielen Dank für euren Besuch und Interesse.
Liebe Grüße von Nobby !

PS: Auf dem Blog von Eva gibt es auch einige Beiträge zu dem Thema, schaut doch mal
bei ihr vorbei