Montag, 27. November 2017

Hallo zusammen,
Geraume Zeit ist vergangen, doch jetzt gibt es mal wieder einen Post hier.
Thema ist auch heute wieder der jüdische Friedhof.
Irgendwie ein Ort, den man mehrfach besuchen kann und dort jedesmal eine
andere Stimmung vorfindet.
Es wird also evtl. nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ihr etwas darüber
auf diesem Blog findet.
Interessanterweise gibt es in meinem Heimatort eine Fotoausstellung just
zu diesem Thema, nämlich den jüdischen Friedhöfen hier in der Umgebung.

Schade, das ich davon nicht früher wusste.Die eine oder andere
Aufnahme hätte dort möglicherweise einen Platz gefunden..
Auf alle Fälle werde ich diese Ausstelung noch besuchen falls es mir möglich ist.









Montag, 3. Juli 2017

Hallo zusammen !
Heute mal etwas anderes, auf das ich mehr oder weniger durch Zufall gestoßen bin.
Das heißt, gesehen habe ich so etwas ja schon öfter, aber nicht bei uns am Ort im speziellen,
bzw. in dieser Ausprägung

Wovon ich schwafele ? Graffiti !

Und ich meine, richtige "kunstvolle" Graffiti, nicht diese Sprühdosenschmiererei mit 
Logos, Signaturen usw. wie sie bei Vandalen an Zügen, Scheiben o.ä. üblich ist.

Was gibt es schließlich trostloseres als eine graue (Beton)- Wand.
Wenn diese entsprechend aufgehübscht ist, macht das doch wesentlich mehr her.

An einigen Orten, Magdeburg z.B. ( Graffiti-Magdeburg ), gibt es sogar extra dafür reservierte Orte,
an denen sich die Künstler austoben können, ohne dem Risiko ausgesetzt zu sein
vom Wachdienst verfolgt zu werden.

Auch andere Unternehmen, u.a. die Telekom, sind teilweise dazu übergegangen, ihre 
Liegenschaften( die "grauen Boxen" ) für künstlerische Aktionen freizugeben.

Darüber wird es demnächst eine eigene Reihe hier im Blog geben.

Die folgenden Aufnahmen entstanden an den Brückenpfeilern unserer Hochstraße über
die Bahnstrecke in meinem Heimatort.

Auch in Hannover habe ich schon einige sehr schöne Graffitis entdeckt, die auch
demnächst Ziel einer kleinen Fototour werden.

Schönen Abend noch !